Der Podcast für mehr Lebenslust

In meinem Podcast erfährst du einiges über die entlastende und ordnende Wirkung des Schreibens. Du bekommst Übungen aus der Schreib- und Lesetherapie an die Hand, die du als Self-Coaching-Tools direkt ausprobieren kannst und zum Nachlesen unter der jeweiligen Podcast-Folge findest. Du hörst inspirierende und nachdenklich stimmende Geschichten, die ich selbst und extra für dich geschrieben habe.

 

Und gemeinsam erfahren wir in Experten-Interviews etwas über selbstbestimmte Psychotherapie und spannende, alternative therapeutische und Coaching-Methoden.

 

Diese bunte Mischung der Schreib- und Lesetherapie mit leichtverständlichem Fachwissen, praktischen Übungen, Geschichten und Experten-Interviews findest du derzeit nur bei mir.

 

Und wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst, bin ich auch persönlich für dich da.

Gestalte deinen Tag voller Lebenslust. Viel Spaß beim Reinhören!

 

Deine Miriam


Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
# 9: Ausgrenzung und Mitgefühl - wie passt das zusammen?
Diese Folge ist eine sehr persönliche Folge. Ich spreche darüber, wie es sich anfühlt, ausgegrenzt zu werden und nicht willkommen zu sein, weil ich in einer bestimmten Region wohne und es Menschen gibt, die Angst vor mir haben, weil ich sie eventuell mit dem Coronavirus infizieren könnte.
Mir hat es geholfen, meine Gefühle wie Wut, Fassungslosigkeit und eigener Angst bei meinen Freunden zu äußern. Mittlerweile bin ich im Mitgefühl mit denjenigen, die mich ausgrenzen. Denn ich habe mich bewusst für Liebe, Wertschätzung und Mitgefühl entschieden und die anderen Gefühle durchgearbeitet und durchlebt, aber eben nicht festgehalten. Wie das funktionieren kann, erzähle ich dir in meinem Podcast.
Außerdem erfährst du, wie du trotz geplatzter Urlaubsreise doch noch zu einem Gefühl des Urlaubs kommen kannst - direkt vor der eigenen Haustür bzw. in den eigenen 4 Wänden. Ganz nach dem Motto: Das Leben passiert, aber Urlaub machen wir trotzdem.
Ich wünsche dir einen Alltag voller Lebenslust. Mach die Welt gemeinsam mit mir bunter und lebenswerter - einfach voller Mitgefühl.
 

Hier geht's zum Podcast (Folge #9):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de

Bild von John Hain auf Pixabay
Bild von John Hain auf Pixabay
#8: Missverständnisse erkennen und neu interpretieren:
Missverständnisse entstehen u.a. dadurch, dass unser Gehirn das Bedürfnis hat, einer Information bzw. Botschaft einen Sinn zu geben - vor allem dann, wenn Infos fehlen. So kann es vorkommen, dass jemand nicht schnell genug eine Antwort auf unsere Nachricht schickt und wir der- oder demjenigen das Schlechteste unterstellen. Das hat meist wenig mit unserem Gegenüber zu tun. Denn wenn wir mal ganz in Ruhe darüber nachdenken, ob der bzw. die andere tatsächlich solche schlechten Gedanken über uns hat, wird uns klar, dass es gar nicht so ist.
Im Podcast erkläre ich dir, was du tun kannst, um diese verletzenden Muster zu erkennen und neu zu interpretieren. Im besten Fall kannst du dann auf Dauer so denken wie Pippi Langstrumpf: "Das habe ich noch nie vorher versucht. Also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe."

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #8):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de

Bild von congerdesign auf Pixabay
Bild von congerdesign auf Pixabay
#7: Unternehmensspecial: Geborgenheit und Schutz in der Krise:
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Die schnellen Veränderungen der letzten Wochen stressen uns sehr - zumal wir sie uns nicht freiwillig ausgesucht haben.
Wie kannst du als Führungskraft der Fürsorgepflicht deinen Mitarbeiter*innen gegenüber nachkommen? Wie kannst du im persönlichen Kontakt ihre Ängste und Sorgen ernst nehmen und sie durch die Krise begleiten?
Diese Themen bespreche ich in dieser Folge und gebe dir eine Übung an die Hand, wie deine Mitarbeiter*innen ihre Sorgen aufschreiben und defokussieren können - also ihren Blick auf die positiven Aspekte ihres derzeitigen Lebens legen können.
Natürlich sind deiner Aufgabe als Führungskraft Grenzen gesetzt und du sollst auch gar nicht die Rolle eines Therapeuten bzw. einer Therapeutin einnehmen. Aber dennoch gibt es Möglichkeiten, wie du bzw. dein Unternehmen den Angestellten Geborgenheit und Schutz in der Krise geben können.
Die Übung zur heutigen Folge habe ich dir noch einmal aufgeschrieben, damit du sie in Ruhe nachlesen und weitergeben kannst. Du findest sie hier.

Hier geht's zum Podcast (Folge #7):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

#6: Selbstliebe:

Selbstliebe ist eine liebevolle Einstellung und eine wertschätzende Haltung uns selbst gegenüber. Selbstliebe kannst du lernen, auch wenn du keinen Bezug zur Spiritualität hast. Wie das geht, erfährst du in dieser Podcast-Folge - und auch, wie du das Leben der Menschen in deinem Umfeld positiv beeinflussen kannst. Vielleicht braucht dein Gegenüber mal wieder ein Lächeln. In der momentanen Situation unsere Form der Umarmung.

 

Die Fragen der heutigen Folge habe ich dir noch einmal aufgeschrieben, damit du sie in Ruhe nachlesen und bearbeiten kannst. Du findest sie hier.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #6):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de


Bild von Ralf Uy auf Pixabay
Bild von Ralf Uy auf Pixabay

#5: Selbstbestimmte Psychotherapie

Hör dir die Geschichte von Sascha an "Sommerurlaub vs. Waschmaschine" und finde heraus, was du tun kannst, um deine Psychotherapie oder dein Coaching zielgerichtet mitzugestalten. Je mutiger du bist und je motivierter du die Veränderungen in Angriff nimmst, desto besser kann dich dein Therapeut bzw. deine Therapeutin dabei unterstützen, deine Psyche zu heilen. Es ist dein Leben, also musst auch du etwas tun, damit es voller Lebenslust werden kann.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #5):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de


Bild von LubosHouska auf Pixabay
Bild von LubosHouska auf Pixabay
#4: Lesetherapie - Hintergründe, Tipps und Tricks
Lesetherapie ist eine interessante Methode, um etwas über sich selbst zu erfahren oder auch durch die Geschichten von anderen zu lernen. In England gibt es sogar Romane auf Verordnung des Arztes und auch eine Apotheke, in der man Gedichte zur Linderung der eigenen (psychischen) Leiden bekommen kann. Auch in Deutschland wird die Lesetherapie angewandt, z.B. im Jugendstrafvollzug. Mehr zu diesen Themen erfährst du in der heutigen Podcast-Folge.

Und am Ende lese ich dir eine meiner selbst geschriebenen Geschichten vor: "Das Kerzenwunder". Komm mit auf eine kleine Reise und entdecke strahlende Lichter an regnerischen Tagen.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #4):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de


Bild von Monsterkoi auf Pixabay
Bild von Monsterkoi auf Pixabay
#3: Change Management privat - Umgang mit persönlichen Krisen
Die derzeitige Corona-Situation stellt uns alle vor mehr oder weniger große Veränderungen. Diese haben wir uns nicht freiwillig ausgesucht und sie sind ähnlich zu Veränderungen innerhalb eines Unternehmens. Auch dort sind Umbrüche häufig nicht von der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter gewählt. Um Veränderungen im beruflichen Kontext möglichst reibungsarm zu gestalten und die Mitarbeiter*innen gut durch die Umbruchphase zu führen, wurde das so genannte Change Management entwickelt. Die Erkenntnisse und Phasen daraus können uns auch in der momentanen Situation helfen, unsere Gefühle als normal anzusehen und eine neue Zukunft für uns zu entwickeln.

Bedenke, du bist mitten in der Veränderung. Momentan ist es chaotisch und vielleicht sogar dunkel. Alles, was du jetzt fühlst, schau dir in Ruhe und voller Mitgefühl an. Vergleiche dein Schicksal nicht mit dem Schicksal anderer. Alle Gefühle haben ihre Berechtigung - die schönen und die nicht so schönen.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #3):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de


Bild von Karolina Grabowska auf Pixabay
Bild von Karolina Grabowska auf Pixabay
#2: Schreibtherapie Praxis: Einsatz in herausfordernden Zeiten
Momentan stecken wir alle in einer sehr herausfordernden Zeit. Die Nachrichten überschlagen sich und eine Ausnahmesituation folgt der nächsten. Das schürt Sorgen und Ängste, weil wir einfach sehr verunsichert sind. Es kursieren Gerüchte und z.T. auch Horrorszenarien, die eher in die Ecke Science Fiction gehören als in unseren Alltag.
In diesen Zeiten ist es hilfreich, sich beim Schreiben darauf zu besinnen, was wir selber denken und fühlen und uns auch ein wenig zurückzuziehen von den negativen Nachrichten und Posts in privaten Chats.
Das Schreiben reinigt uns und hilft uns, unseren Stresspegel und die Ausschüttung von Cortisol zu senken. All das kann uns dabei unterstützen, in dieser Zeit fit zu bleiben und vor allem, um einen kühlen Kopf zu bewahren und besonnene Entscheidungen zu treffen. Und so können wir auch unsere Liebsten, Freunde und Nachbarn unterstützen und uns solidarisch verhalten.

Die 4-Tage-Schreibübung zum Podcast von James W. Pennebaker und John F. Evans habe ich aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Du findest sie hier.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #2):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de


Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay
Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

# 1: Schreibtherapie: Was ist das denn? Für wen ist das hilfreich?

Ich nenne ich dir ein paar Hintergründe zur Schreibtherapie, die in Deutschland auch Poesietherapie genannt wird. Meine Arbeit stützt sich im Wesentlichen auf die Grundlagenforschung von James W. Pennebaker, einem US-amerikanischen Professor für Psychologie. Ich erläutere dir die wichtigsten Wirkfaktoren der Schreibtherapie und zu welchen Gelegenheiten du sie nutzen kannst - entweder um ein Trauma zu bearbeiten oder auch um eine belastende bzw. aufwühlende Situation zu bewältigen. Auch für Unternehmen ist der Einsatz von schreibtherapeutischen Elementen interessant, um die Mitarbeiter*innen zu entlasten und ihnen in Change-Situationen Unterstzützung anzubieten.

 

Natürlich bekommst du am Ende der Folge den versprochenen "Gruß aus meiner Schreibtherapieküche" als kleines Geschenk für dich und zum Weitergeben.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge #1):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de


Bild von ElisaRiva_Pixabay
Bild von ElisaRiva_Pixabay

Folge 0: Vorstellung meines Podcasts

In dieser ersten Folge stelle ich meinen Podcast vor und was dich an dieser Stelle erwarten wird. Du erfährst auch ein paar Dinge über mich -  der Frau hinter der Stimme und dem Facettenreich.

Außerdem lüfte ich das Geheimnis, warum ich mich für den Titel "Lebenslust" statt "Lebensfreude" entschieden habe.

 

Hier geht's zum Podcast (Folge 0):

Spotify

iTunes

TuneIn

Podcast.de